Loading Events

Sharing is caring! Mit FAIRem Datenmanagement und KI die Materialien der Zukunft entdecken (DE)

Max Planck Society, Fritz Haber Institute of the Max Planck Society | Matthias Scheffler, Claudia Draxl, Peter Frensch

Wie AI und eine faire Dateninfrastruktur dazu beitragen können, neue Materialien für Umwelt, Energie, Gesundheit und IT-Technologien zu entdecken.

Viele Produkte verdanken ihre Funktion neuartigen Werkstoffen.

Wie können wir Materialien finden, die besonders leistungsfähig sind und neue Technologien ermöglichen? Indem man das Wissen klüger verwertet!

Weltweit werden Unmengen von wissenschaftlichen Daten über Materialien erzeugt, aber nur ein Bruchteil davon wird tatsächlich genutzt und veröffentlicht. Die meisten Daten werden als „Abfall“ nicht weiter berücksichtigt, da sie nicht dem konkreten Forschungsprojekt dienen. Für andere Themen können sie aber wertvolle Informationen enthalten. Hier ist Umdenken gefragt: „Recycle the Waste!“

Für die computergestützten Materialwissenschaften wurde bereits eine FAIRe (Findable, Accessible, Interoperable, and Re-purposable) Infrastruktur geschaffen, die dies ermöglicht – das NOMAD Lab. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Datenbank für Ergebnisse hoch komplexer quantenmechanischer Berechnungen, die auf modernsten Hochleistungsrechnern durchgeführt wurden. Es werden theoretische und zunehmend auch experimentelle Forschungsdaten so verarbeitet, dass sie für Analysen mit künstlicher Intelligenz (KI) verwendet werden können. Mit neuen KI-Methoden können die „Gene“ von Materialien identifizieren werden – das sind die primären, deskriptiven Parameter, die die Material Eigenschaft bestimmen. Mit diesem Wissen sollen bislang unbekannte Werkstoffe für wichtige Zukunftstechnologien vorhergesagt werden.

ÖFFENTLICHE DISKUSSION PER LIVESTREAM.

Aufgrund der neuen Regelungen wird diese Veranstaltung ausschließlich in digitaler Form stattfinden. Falls Sie bereits Tickets für die Veranstaltung vor Ort bestellt haben, wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.

Kurz vor Beginn der Veranstaltung wird der Livestream auf dieser Seite zur Verfügung gestellt. Fügen Sie die Veranstaltung zu Ihrem Schedule hinzu und erhalten Sie eine Erinnerung.

Diese Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Mehr Informationen über das Programm der Max Planck Gesellschaft finden Sie hier.

Return to overview
Matthias Scheffler

Matthias Scheffler

Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft

Direktor

Matthias Scheffler leitet des NOMAD Laboratory am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft und ist Honorarprofessor für Physik an allen drei Berliner Universitäten. Er hat durch richtungsweisende Entwicklungen in der computergestützten Materialwissenschaft höchstes internationales Ansehen erlangt. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern engagiert Matthias Scheffler sich insbesondere für einen offenen und fairen Umgang mit Forschungsdaten. Mit Claudia Draxl (HU Berlin) gründete er das pan-europäische NOMAD Center of Excellence sowie den Verein FAIR-DI (FAIR Data Infrastructure) e.V.

Claudia Draxl

Humboldt-Universität zu Berlin

Einstein-Professorin für Theoretische Festkörperphysik sowie Max Planck Fellow am Fritz-Haber-Institut

Claudia Draxl ist Einstein-Professorin für Theoretische Festkörperphysik an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Max Planck Fellow am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft. Sie ist weltweit bekannt für Ihre Forschung zur Ab initio-Berechnung der Eigenschaften von Feststoffen. Als Initiatorin und Koordinatorin ist sie an zahlreichen zukunftsweisenden interdisziplinären Initiativen beteiligt, deren Ziel es ist, den fairen Umgang mit Forschungsdaten voranzutreiben und so den wissenschaftlichen Fortschritt zu beschleunigen. Unter anderem gründete und leitet sie zusammen mit Matthias Scheffler das pan-europäische NOMAD Center of Excellence sowie den Verein FAIR-DI (FAIR Data Infrastructure) e.V.

Matthias Heyde

Peter Frensch

Humboldt-Universität zu Berlin

Vizepräsident für Forschung

Peter Frensch ist Vizepräsident für Forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er seit 1995 als Professor für Allgemeine Psychologie tätig war. Seine Arbeitsschwerpunkte sind implizites Lernen, kognitiver Fertigkeitserwerb und Computermodelle des Lernens. Prof. Frensch war von 2005 bis 2008 Präsident des Weltkongresses der Psychologie und von 2010 bis 2012 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie.

See all speakers

More Events

All Events

We use cookies and other technologies to collect data about your use of our site and about your browser, device and location. We process this data to help us understand how the site is used and to personalize our content and the advertising you see on this and other sites we also share this data with advertising, social media and analytics partners for the same purposes. By choosing “Accept All” you agree that we store cookies on your device and process the data for the aforementioned purposes . You may revoke your consent at any time by choosing the respective settings. For more information on the processing of personal data and what specific services we use see our Privacy Policy

Privacy Preference Center

We use cookies and other technologies to collect data about your use of our site and about your browser, device and location. We process this data to help us understand how the site is used and to personalize our content and the advertising you see on this and other sites we also share this data with advertising, social media and analytics partners for the same purposes. By choosing “Accept All” you agree that we store cookies on your device and process the data for the aforementioned purposes . You may revoke your consent at any time by choosing the respective settings. For more information on the processing of personal data and what specific services we use see our Privacy Policy

Necessary Cookies

These cookies are required to provide you with our site and its functions. Since storing these cookies is necessary for the provision of our site and its functions, you cannot disable them. If you block these cookies via you browser settings our site may not function properly.

Analyse Cookies

These cookies enable us to use website analytics in order to improve our site or provide you with personalized content. They may be set by us or by third party providers whose services we have added to our pages.

Marketing Cookies

These cookies enable us to use online marketing and advertising in order to provide you on this or on other sites with personalized advertisement. They may be set by us or by third party providers whose services we have added to our pages.